Monthly Archives: December 2014

Verleihung der Ritter-von-Spix-Medaille

Der Förderverein der Freunde der Zoologischen Staatssammlung e.V. verlieh am Freitag, den 28.11.21014 wieder seine höchste Auszeichnung, die für besondere Verdienste. Die Ehrung erinnert an den erster Kurator der damaligen zoologisch-zootomischen Sammlung Ritter Johann Bapist von Spix (1781-1826). Sie ging diesmal an Dr. Theo Grünewaldt (Landshut), der der Zoologischen Staatssammlung (ZSM) in besonderem Maße verbunden ist und dem Freistaat Bayern seine wissenschaftliche Sammlung von rund 122.000 europäischen Schmetterlingen als Geschenk übereignet hat. Schwerpunkt sind darin die sog. Kleinschmetterlinge (“Motten”), vorwiegend in Südeuropa und Lappland gesammelt.

Foto: M. Müller

Die Sammlungsbestände der ZSM – ihrerseits die größte Schmetterlingssammlung der Welt – wurden dadurch sogar auch um einige bisher nicht vorhandene Spezies bereichert, eventuell befinden sich darunter sogar der Wissenschaft bisher unbekannte Arten. Als freier Mitarbeiter engagiert sich Dr. Grünewaldt darüber hinaus sowohl bei aktuellen Forschungs¬projekten der ZSM über Schmetterlinge als auch bei der konservatorischen Betreuung der Sammlungs¬bestände.

Am Festakt beteiligte sich auch eine Delegation aus Spix’ Geburtsstadt Höchstadt an der Aisch, angeführt von Bürgermeister Gerald Brehm, den Festvortrag über Schmetterlingsforschung in den Alpen hielt Mag. Dr. Peter Huemer vom Tiroler Landesmuseum.